USA 2018 – 6. Tag – Di. 12.06.2018

Yellowstone

Das moderne Abenteuer des Menschen ist heute wohl schon in einer Cabin ohne Klo und Dusche zu schlafen. Alles nicht dramatisch, auch wenn der nächtliche Urindrang nicht sonderlich angenehm ist. Noch dazu wenn es unter null Grad hat, so kalt war es nämlich diese Nacht.

Aber durch die einsame Lage des Parks bietet sich ein unglaublicher Sternenhimmel, ich habe noch nie in meinem Leben so viele Sterne gesehen, unfassbar schön!

Wir starteten in Richtung Norden und besuchten die ersten Thermalquellen. Leider ging es an anderen schon um halb 10 Uhr so zu, dass wir weiter fahren mussten. Also ging es den gleichen Weg wie gestern weiter ohne große Stopps. Den ersten machten wir dann beim Canyon Village Visitor Center. Dort machten wir dann auch Halt beim Grand Canyon of the Yellowstone. Ziemlich beeindruckend auch der Upper Fall. Nachdem wir unseren „Schlucki“ getankt hatten, ging weiter in Richtung Tower Fall. Unterwegs mussten wir wie gestern warten, weil ein Bär am Straßenrand Stau verursachte.

Ganz im Norden des Parks machten wir dann noch einmal Halt bei Mammoth Hot Springs und besuchten die Thermalquellen, welche ich wenig spektakulär fand.

Eigentlich wollten wir nach West Yellowstone zum Essen fahren, da wir aber schon auf dem Park Loop 20 Minuten wegen einer Baustelle warten mussten und dann auch noch einmal im Stau standen, fuhren wir direkt zum Old Faithful zurück. Dort haben wir noch etwas gegessen.

Meilen: 146