USA 2018 – 17. Tag – Sa. 23.06.2018

Page – Grand Canyon

Wir starteten erst einmal mit Frühstück, bevor wir zum Horseshoe Band, eine gigantische Schleife des Colorado, fuhren. Dort gibt es gerade Bauarbeiten für ein Geländer und andere Dinge. Leider gibt es immer wieder Leute die dort verunglücken. Der Nationalpark Service sah sich nun gezwungen zu handeln. Sicher haben auch die Horden von Menschen die mittlerweile dort einfallen etwas damit zu tun. Wenn zwei, oder drei Busse ausgeladen werden, hat man keinen Spaß mehr. Wieder eine Schattenseite des Massentourismus. Dazu ist es bisher ohne Gebühr zu sehen, was sicher zur Popularität beiträgt.

Schon gegen Mittag kamen wir an unserem Ziel dem Grand Canyon an, welchen wir über den östlichen Eingang beim View Tower erreichten. Viele Aussichtspunkte sowie das Visitor Center fuhren wir an, bevor wir im Hotel eincheckten.

Gegen späteren Nachmittag, brachen wir wieder auf um die rote Buslinie nach Hermits Rest zu nehmen. Gegen frühen Abend ist der Canyon dann auch schöner zu fotografieren, die Schluchten werfen Schatten und die Sonne knallt nicht mehr direkt darauf. Nachdem wir genug gesehen hatten, gingen wir noch essen und dann früh ins Bett.

Distanz: 145 Meilen (233 Kilometer)

nächster Tag ->